Gartentipp – Duftschneeball, Pflanze des Jahres 2018

Duftschneeball, Pflanze des Jahres 2018

Gartenpflanze 2018  – Schneeball (Viburnum)

Seinen Namen hat er von den weißen oder weiß-rosa Blüten, die zu Kugeln geformt sind. Neben diesen sehr attraktiven Blüten schmücken auch die gelben, roten oder schwarzen Beeren ungemein. Viburnum ist vielseitig einsetzbar und sehr pflegeleicht. Ein besonderes Highlight sind die winterblühenden Sorten.

Der Schneeball wächst als Strauch oder kleiner Baum und hat geringe Ansprüche an den Standort. Er gedeiht an sonnigen und halbschattigen Lagen, wobei es auch spezielle Arten für viel Schatten oder viel Sonne gibt. Der Boden sollte nährstoffreich und tiefgründig sein. Zu beachten ist der Platzbedarf. Ein freistehender Strauch kann schon 4m Höhe erreichen.

Winterblüher

Zarte rosa Blüten und intensiver Duft – der Winterschneeball (Viburnum bodnantense) ist ein wahres Wunderwerk der Natur. Die Blütezeit ist von November bis März und damit gehört er zu den wenigen Gehölzen, die auch im Winter dem Garten ein besonderes Flair geben. Der Winterschneeball kann als Solitärgehölz oder in Gruppen gepflanzt werden. Der Schnitt ist nicht empfehlenswert.

Bodendecker    

Der immergrüne Kissenschneeball wird mehr breit als hoch und eignet sich gut als Bodendecker. Besonders interessant ist er als Begleitpflanze von Rhododendron. Während die meisten Schneebälle keine oder nur sehr unauffällige Früchte tragen, sind die Beeren von Vibrnum davidii umso intensiver gefärbt. Mit den auffälligen blauen Früchten stellt er eine Besonderheit unter den Viburnum-Arten dar.

Die Hecke    

Die beiden einheimischen Schneebälle (Wolliger Schneeball (Viburnum lantana) und Gemeiner Schneeball (Viburnum opulus)) machen sich hervorragend in einer Vogelschutzhecke, weil die Früchte von den Vögeln geliebt werden. Am besten gemischt mit anderen Vogelschutzgehölzen wie z. B. Bauernjasmin, Felsenbirne Flieder, Heckenkirschen, Heckenspieren, Holunder und Kolkwitzie. Die meisten Schneeballarten können an die Stellen gesetzt werden, an denen Sichtschutz gebraucht wird, weil sie ausreichend hoch werden und dicht wachsen.
Neben den beiden heimischen Schneeballarten ist auch der immergrüne Prager Schneeball für die Hecke geeignet.

Der Japanische Schneeball (Viburnum plicatum) macht sich gut als Solitärpflanze.  Besonders interessant ist die Sorte ‚Maresii‘.